Open Data




Als Open Data werden Daten im Bezug zu öffentlich finanzierter Forschung bezeichnet, die einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und die wissenschaftliche Arbeit transparenter machen sollen. Die Akademien der Wissenschaften Schweiz wirken zur Förderung von Open Data vorab in ihre Wissenschaftsgemeinschaften hinein. Zu diesem Zweck fanden bisher drei öffentliche Tagungen im Jahr 2018 statt:
 
Open Data in Europa: Das Dokument einer von der SCNAT, den europäischen Mitgliedern des International Science Council (ISC) und All European Academies (ALLEA) organisierten Konferenz betont die Notwendigkeit zuverlässiger Datenspeicher, der Ausbildung von Datenmanagern und eines Wandels der Wissenschaftskultur hin zu einem Zustand, in dem der Datenaustausch integraler Bestandteil wissenschaftlicher Praxis ist.

Datenmanagement: Ein von der SCNAT organisierter Workshop folgert, dass eine Einheitsgrösse nicht für alle wissenschaftlichen Disziplinen geeignet ist und die Beteiligung der Wissenschaftsgemeinschaft an Definition und Umsetzung von Best Practices für Open Data entscheidend ist.

Geisteswissenschaftliche Forschungsplattformen: Eine Konferenz der SAGW beschäftigt sich damit, wie in diesem Bereich die Anforderungen von Open Data und FAIR Data erfüllt werden können und welche Standards insbesondere zu beachten sind.
 

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch

> Datenschutzbestimmungen