Swiss Academies Factsheets

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 12, NO 3, 2017

Wasser in der Schweiz

Wasser ist in der Schweiz selten knapp und meistens gesundheitlich unbedenklich. Durch neue Konsummuster, die Klimaänderung und energiepolitische Entscheidungen verändern sich sowohl die Verfügbarkeit wie die Nutzung des Wassers. Der Schweiz steht wegen der Klimaänderung insgesamt nicht weniger Wasser zur Verfügung, aber die Sommer werden trockener. Der Verbrauch von Trinkwasser in der Schweiz sinkt seit Jahren. Demgegenüber brauchen Schweizerinnen und Schweizer immer mehr «virtuelles Wasser», mit welchem Lebensmittel und industrielle Güter wie Kleider im Ausland produziert werden.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2017) Wasser in der Schweiz. Swiss Academies Factsheets 12 (3)

factsheet1203_Wasser_d_2017 (pdf, 4.7 MB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 12, NO 2, 2017

Brennpunkt Klima Schweiz - Kurz erklärt

Die Erdoberfläche erwärmt sich seit Mitte des 20. Jahrhunderts aussergewöhnlich stark – und wir wissen warum: Hauptsächlich wir Menschen verändern durch den Ausstoss von Treibhausgasen den Energiehaushalt der Erde. Die Schweiz reagiert überdurchschnittlich empfindlich auf den Klimawandel. Deshalb hat sie ein besonderes Interesse daran, dass die Weltgemeinschaft rasch und umfassend auf eine CO2-neutrale Wirtschafts- und Lebensweise umstellt.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2017) Brennpunkt Klima Schweiz. Kurz erklärt. Swiss Academies Factsheet 12 (2)

pdf (pdf, 3.9 MB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 12, NO 1, 2017

Forschungsinfrastrukturförderung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften

Forschungsinfrastrukturen (FI) sind Einrichtungen und/oder Dienstleistungen, die strukturierte und nach methodisch nachvollziehbaren wissenschaftlichen Kriterien erarbeitete Sammlungen von Informationen und Wissen der Forschung zur Verfügung stellen. Diese Informationssammlungen sind sowohl nachhaltig und nutzungsoffen konzipiert als auch allen interessierten Kreisen zugänglich. Die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW ist eine der wichtigsten Trägerinnen von langfristigen Forschungsinfrastrukturen in der Schweiz. Dazu gehören Datensammlungen, Dokumentationssysteme, wissenschaftliche Zeitschriften und Editionen.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2017) Forschungsinfrastrukturförderung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften. Swiss Academies Factsheet 12 (1)

pdf (pdf, 1.4 MB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 11, NO 6, 2016

Planungsansätze im Outdoorsport – Wandern und Mountainbiking

Wandern und Mountainbiking sind äusserst beliebte Freizeitaktivitäten und wichtig für den Sommertourismus vor allem in Bergregionen. Die hohe Zahl von Wanderern und Bikern birgt aber ein Konfliktpotenzial: Eine optimale Planung neuer Angebote und Infrastruktur ist daher notwendig. Das Factsheet von Parkforschung Schweiz stellt verschiedene praktische Planungsinstrumente vor, damit Konflikten nicht entstehen oder wie sie gelöst werden können.


pdf (pdf, 1.1 MB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 11, NO 5, 2016

Ozon und Sommersmog: Klimawandel gefährdet heutige Erfolge

Der Ozongehalt in der Umgebungsluft hat trotz erfolgreicher Luftreinhaltemassnahmen in der Schweiz nur wenig abgenommen. Damit belastet der Sommersmog nach wie vor die menschliche Gesundheit. Mit dem Klimawandel dürften heisse Sommer wie 2003 und 2015 künftig häufiger auftreten und das Ozonproblem erneut verschärfen. 

pdf (pdf, 577.2 KB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 11, NO 4, 2016

Neue Pflanzenzüchtungstechniken für die Schweizer Landwirtschaft – grosses Potenzial, offene Zukunft

Mit neuen Techniken lässt sich das Erbgut von Pflanzen präzise verändern. In den meisten Fällen könnten diese Veränderungen auch natürlich entstehen und es bleibt keine artfremde DNA in der Pflanze zurück. Die Techniken erweitern die Möglichkeiten in der Pflanzenzüchtung wesentlich und könnten so zu einer umweltverträglicheren, wirtschaftlicheren und letztlich nachhaltigeren Schweizer Landwirtschaft beitragen. Da bereits erste Sorten existieren und weitere in Kürze folgen werden, gilt es dringend abzuklären, ob Pflanzen, die mit Hilfe dieser neuen Techniken entwickelt werden, unter das Gentechnikgesetz fallen oder nicht. Aus naturwissenschaftlicher Sicht gibt es keinen Grund für eine strenge Regulierung so gezüchteter Pflanzen.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2016) Neue Pflanzenzüchtungstechniken für die Schweizer Landwirtschaft – grosses Potenzial, offene Zukunft. Swiss Academies Factsheets 11 (4)

pdf (pdf, 478.8 KB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 11, NO 3, 2016

Energiestrategie und Gesundheit:
 Was bei der Umsetzung der Energiestrategie 2050 zu beachten ist

Die Umsetzung der Energiestrategie 2050 wird positive und negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung haben. Insgesamt bietet die Energiestrategie die Möglichkeit, die Gesundheit wesentlich zu fördern, wenn bei der konkreten Umsetzung der Massnahmen auf allfällige Probleme geachtet wird. Dieses Faktenblatt bietet eine Übersicht über Gesundheitsaspekte, die von Massnahmen im Rahmen der Energiestrategie betroffen sind.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2016) Energiestrategie und Gesundheit: 
Was bei der Umsetzung der Energiestrategie 2050 zu beachten ist. Swiss Academies Factsheets 11 (3)

pdf (pdf, 516.4 KB)

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL. 11, NO 2, 2016

Den Rohstoffsektor in Entwicklungsländern nachhaltig gestalten - Lokale Auswirkungen, globale Verbindungen und Wissenslücken

Dieses Faktenblatt widmet sich den Fragen, wie sie sich in den Entwicklungsländern stellen, und ergänzt ein früheres Faktenblatt über die Rolle der Schweiz als Handelsplatz. Es beleuchtet ferner vielversprechende Ansätze in Forschung und Politik betreffend die Regierungen der Entwicklungsländer, die beteiligten Unternehmen, die Handelsplätze sowie die internationale Gemeinschaft.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2016) Den Rohstoffsektor in Entwicklungsländern nachhaltig gestalten - Lokale Auswirkungen, globale Verbindungen und Wissenslücken. Swiss Academies Factsheets 11 (2)

pdf (pdf, 2.4 MB)

Swiss Academies Factsheets, Vol 11, No 1, 2016

Die Schweiz und der Rohstoffhandel

Die Schweiz ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Handelsplätze für Rohstoffe aus aller Welt geworden. Dieser Aufstieg ist jedoch begleitet von Sorgen um Transparenz, angemessene Regulierung und Risiken für rohstoffexportierende Entwicklungsländer.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2016) Die Schweiz und der Rohstoffhandel – Was wissen wir? Bilanz und Ausblick. Swiss Academies Factsheets 11 (1). pdf

Swiss Academies Factsheets, Vol 10, No 2, 2015

Gesundheit und globaler Wandel in einer vernetzten Welt

Die aktuelle von Menschen verursachte Belastung der Biosphäre ist historisch beispiellos und bedroht auch die Grundlagen unserer Gesundheit und unseres Wohlergehens. Dieses Factsheet zeigt Ursachen des globalen Wandels auf und verdeutlicht die damit verbundenen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2015) Gesundheit und globaler Wandel in einer vernetzten Welt – Folgen und Verantwortung für die Schweiz. Swiss Academies Factsheets 10 (2). pdf

Swiss Academies Factsheets, Vol 10, No 1, 2015

Schulischer Fremdsprachenunterricht in der Schweiz

Die bereits in den 1970er Jahren geführte Debatte um das Einführen von Frühsprachenunterricht auf Primarschulebene ist eine Diskussion, die stark ideologisch aufgeladen ist. Das vorliegende Grundlagenpapier der SAGW liefert Argumente zur Debatte.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2015) Schulischer Fremdsprachenunterricht in der Schweiz – Argumente zur Debatte. Swiss Academies Factsheets 10 (1). pdf

Swiss Academies Factsheets, Vol 9, No 4, 2014

Energiepolitik und Klimaschutz mit Luftreinhaltung verbinden

Die Umsetzung der Energiestrategie soll mit den Zielen der Luftreinhaltung übereinstimmen. So wirkt sich die Verbrennung von Holz in Kleinstanlagen zwar positiv auf das Klima aus, führt jedoch zu hohen Feinstaub-Emissionen. Dabei lässt sich die Luftreinhaltung generell gut mit dem Klimaschutz und der Energiestrategie verbinden, weil Treibhausgase und Luftschadstoffe meist aus denselben Quellen stammen.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2014) Energiepolitik und Klimaschutz mit Luftreinhaltung verbinden – Synergien nutzen und Zielkonflikte mildern. Swiss Academies Factsheets 9 (4). pdf

SWISS ACADEMIES FACTSHEETS, VOL 9, NO 3, 2014

Les parcs suisses et la valeur ajoutée du tourisme

Le tourisme, domaine qui induit une valeur ajoutée répartie dans différentes branches de l'économie, constitue, pour les parcs naturels, les réserves de biosphère ou les parcs nationaux, un champ d'activités important. Toutefois, l'importance des effets des parcs pour le tourisme, en terme d'économie régionale, n'est souvent pas claire. La présente brochure d'information entend contribuer à combler cette lacune et fournit des recommandations sur la base des études réalisées sur la création de valeur ajoutée.

Knaus F, Backhaus N (2014) Les parcs suisses et la valeur ajoutée du tourisme. Swiss Academies Factsheets 9 (3). pdf

Swiss Academies Factsheets, Vol 9, No 2, 2014

Eine Technik im Fokus: Fracking – Potenziale, Chancen und Risiken

Fracking ermöglicht die wirtschaftliche Nutzung von schwer erschliessbaren Gasressourcen. Auch in der tiefen Geothermie kommt Fracking zum Einsatz. Das Faktenblatt der Akademien der Wissenschaften Schweiz liefert Argumente für die Diskussion dieser Techniken.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2014) Eine Technik im Fokus: Fracking. Potenziale, Chancen und Risiken. Swiss Academies Factsheets 9 (2). pdf

Swiss Academies Factsheets, Vol 9, No 1, 2014

Bienen und andere Bestäuber: Bedeutung für Landwirtschaft und Biodiversität

Honigbienen und andere Insekten bestäuben viele Pflanzen und sind damit unerlässlich für eine produktive Landwirtschaft und für funktionierende Ökosysteme. Diese Bestäuber haben allerdings mit vielfältigen Problemen zu kämpfen und erlitten bedenkliche Verluste ihrer Individuen- und Artenzahlen. Dabei sind nicht nur Honigbienen betroffen, auch Wildbestäuber wie zum Beispiel gewisse Hummeln und Schmetterlingsarten sind gefährdet. Das Factsheet zeigt auch Handlungsoptionen auf.

Akademien der Wissenschaften Schweiz (2014) Bienen und andere Bestäuber: Bedeutung für Landwirtschaft und Biodiversität. Swiss Academies Factsheets 9 (1). pdf

Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch