Factsheets

Wasser in der Schweiz

Wasser ist in der Schweiz selten knapp und meistens gesundheitlich unbedenklich. Durch neue Konsummuster, die Klimaänderung und energiepolitische Entscheidungen verändern sich sowohl die Verfügbarkeit wie die Nutzung des Wassers, schreibt die Schweizerische Hydrologische Kommission der SCNAT in einem soeben publizierten Faktenblatt. Dieses beschreibt den Wasserkreislauf der Schweiz und zeigt die Herausforderungen und Handlungsoptionen auf. Zudem ist eine ausführlichere Fassung unter dem Titel 
«Das Wasser in der Schweiz – ein Überblick» erschienen.

Download Factsheet (pdf, 2.4 MB)
Download Langfassung (pdf, 9.4 MB)

Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen und ihre Bedeutung für die Schweizer Landwirtschaft

Die Schweizer Landwirtschaft soll mehr produzieren und dies in gleicher Qualität und mit geringerer Belastung der Umwelt als bisher. Um diese Ziele der Agrarpolitik zu erreichen, sind neue landwirtschaftliche Methoden und Technologien wichtig. Zum Erreichen der Agrarziele könnten Züchtung und Anbau von gentechnisch veränderten Nutzpflanzen beitragen. Deren Anwendung in der Forschung und der Nahrungsmittelproduktion werden aktuell durch gesetzliche Vorgaben gehemmt.

Download Factsheet: deutsch, français, italiano, english
Weitere Informationen

Grünerlen überwuchern die Alpen

Gebüsche aus Grünerlen überwuchern nicht mehr genutzte Alpweiden. Dadurch sinkt die Biodiversität, die Böden versauern und der Erosions- und Lawinenschutz ist im Vergleich zu einer Wiederbewaldung schlechter. Auf die akute Gefahr für die Alpen machen die Akademien der Wissenschaften Schweiz in einem soeben publizierten Factsheet aufmerksam.

Factsheet
Medienmitteilung

Umweltveränderungen und Migration in Entwicklungsländern

Wie beeinflussen globale Umweltveränderungen und insbesondere der Klimawandel die Migrationsströme in und aus den Entwicklungsländern? Die meisten Studien lassen darauf schliessen, dass die Schweiz nicht von grossen Wellen von Umweltflüchtlingen überrollt werden wird. Bevölkerungsbewegungen, die durch klimatische Faktoren ausgelöst werden, finden vor allem über kleine Distanzen statt – innerhalb von Staaten und, in geringerem Umfang, zwischen benachbarten Staaten. Die Herausforderungen für die Schweiz liegen vor allem in der Hilfe vor Ort.

Download Factsheet

Faktenblätter für eine Politik der Nachhaltigkeit

Vom 20. bis 22. Juni 2012 treffen sich Staats- und Regierungschefs in Rio de Janeiro an der Rio+20 Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung. Im Hinblick auf diese Konferenz erarbeiten die Akademien der Wissenschaften zusammen mit Schweizer Forschenden vier Faktenblätter zu den Themen Wasserversorgung, Entwicklung der Berggebiete, Biodiversität und Ernährungssicherheit. Darin werden der Stand des Wissens zusammengefasst und Handlungsempfehlungen formuliert – international und für die Schweiz.

Weitere Informationen

Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch