MINT Mandat 2013–2016 der Akademien Schweiz

Publikation

Empfehlungen der Akademien für die MINT-Förderung
Schlussbericht zum Mandat MINT 2013-2016

Das Mandat MINT 2013-2016 ist ausgewertet und präsentiert seine Aufgaben, Ergebnisse, Produkte und Leistungen im Schlussbericht zuhanden des Staatsekretariats für Bildung Forschung und Innovation (SBFI). Sie werden im vorliegenden Bericht detailliert beschrieben und dargestellt, bzw. auf die erstellten Produkte und Leistungen hingewiesen. Die Erfahrungen und identifizierten Lücken bezüglich der ausserschulischen MINT-Förderung in der Schweiz wurden ausgewertet und fliessen in die aktuellen MINT-Aktivitäten der Akademien ein. So werden zum Beispiel erfolgreiche Projekte aus dem abgeschlossenen Förderprogramm MINT Schweiz in Bezug auf Skalierung, Fokussierung und Koordination in einer weiteren Förderperiode berücksichtigt. Der sogenannte unstrukturierte Bereich von ausserschulischen Lehr- und Lernangeboten wird in Form einer öffentlich zugänglichen Datenbank aktuell gehalten. Die Akademien formulieren Empfehlungen zur Verbesserung der Qualität von einzelnen Angeboten und des gesamtschweizerischen Angebotsspektrums.
 

Informationen zum Mandat MINT 2013-2016

Das Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI hat die Akademien der Wissenschaften Schweiz im MINT Bereich (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für die Periode 2013–2016 mit folgenden Aufgaben beauftragt:
 
Information und Vernetzung
Die Akademien stellen eine Übersicht der MINT-Nachwuchsförderung im «unstrukturierten» Bereich zusammen (Initiativen von Fachgesellschaften, Berufsverbänden, Stiftungen, privaten Bildungsanbietern, etc.). Der Bericht enthält neben einer sortierbaren Excel-Tabelle auch die Auswertung nach bestimmten Kriterien sowie eine Analyse von bestehenden Lücken im ausserschulischen MINT Angebot.

Ausserschulische MINT-Angebote in der Schweiz: Publikation in drei Landessprachen link
 
Fördermassnahmen
Die Akademien tragen zur Konsolidierung der Fördermassnahmen bei. Projektmittel im Rahmen von mehr als 1.5 Mio Franken wurden hierfür vergeben und 28 Projekte von 158 Gesuchen mit Modellcharakter wurden gefördert und in interessierten Kreisen bekannt gemacht.

weitere Informationen zum Programm MINT Schweiz
 
Expertise zu Förderinitiativen, die der Bund unterstützt
Evaluation von Organisationen, die in der MINT-Nachwuchsförderung aktiv sind und vom SBFI direkte finanzielle Unterstützung erhalten (Wissenschaftsolympiaden, Schweizer Jugend forscht und Schweizer Studienstiftung).

weitere Informationen zu den Evaluationen


 

Expertinnen und Experten der Leitungsgruppe MINT der Akademien (2013-2016)

Hans Rudolf Ott (Vorsitz), SCNAT
Richard Bührer, SATW
Paul W. Gilgen, SATW
Susanne Hardmeier, EDK (Gast)
Norbert Hungerbühler, SCNAT
Béatrice Miller, SATW
Jürg Pfister, SCNAT (ex officio Leadakademie)
Anne Jacob und Theres Paulsen, SCNAT (Leitung der Geschäftsstelle)

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch

> Datenschutzbestimmungen