Agenda

Living Library: Migrationsgeschichte(n)

27. April 2017, Informationen zum Veranstaltungsort folgen

Migration und Mobilität sind Themen, mit denen sich die Geschichtswissenschaften intensiv auseinandersetzen – immer wieder und aktuell ganz besonders. Neuere Theorien wie Transnationalismus und Postkolonialismus fordern ältere Herangehensweisen heraus, Forschungsagenden werden skizziert, Perspektivenwechsel postuliert, neue Fragen gestellt und Teilgebiete erschlossen. Im Rahmen einer «Living Library» geben Historikerinnen und Historiker Einblick in Ihre Forschungen und stellen sich den Fragen des Publikums.

Mehr Informationen

Aspekte einer Weltreligion - Islam

8. Mai 2017, Bern

Mit der Tagung «Aspekte einer Weltreligion» eröffnet die SAGW eine Veranstaltungsreihe zum Islam. Der Islam ist eine Religion mit vielen Ausprägungen, mit bestimmten Praktiken und Vorstellungen zu Ethik, Gott und dem Jenseits, aber auch ein gesellschaftliches Projekt sowie ein politisches und wirtschaftliches Ordnungssystem.
Weitere Informationen: www.sagw.ch/islam

Tagung Parkforschung Schweiz

 30. Mai 2017, Yehudi Menuhin Forum, Helvetiaplatz 6, Bern

Die Parkforschung Schweiz organisiert am 30. Mai 2017 eine nationale Tagung zur Forschung in Pärken von nationaler Bedeutung und UNESCO-Weltnaturerbestätten.
An dieser Tagung stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Forschungsprojekte vor, welche in verschiedene Pärken von nationaler Bedeutung und UNESCO Welterbegebieten durchgeführt werden. Das Programm beinhaltet Referate und Poster zu den Themen Gesellschaft, Bildung, Biodiversität und Wandel.

Weiter informationen zur Tagung und die Anmeldung

Zukunft entwickelter Tourismusregionen - mehr als ein Geschäftsmodell

23. und 24. Juni 2017, Kongresszentrum Rondo, Pontresina

Die ICAS-Tagung 2017 ist darauf ausgerichtet, vor dem Hintergrund aktueller Trends und sich verändernder Rahmenbedingungen – dazu gehören unberechenbare globale Märkte, Zweitwohnungsbegrenzung, Klimawandel und zunehmende Mobilität – Zukunftsperspektiven für touristisch stark entwickelte und entsprechend tourismusabhängige Zentren und Regionen auszuloten. Die Diskussion soll jenseits der klassischen, rein ökonomisch orientierten Geschäftsmodelle stattfinden und aufzeigen, wie sich touristische Zentren als attraktive Lebensräume von innen heraus entwickeln und profilieren können. Die Tagung diskutiert dazu Lösungsansätze, die auch für das Engadin von Interesse sein können.

Weitere Informationen

Translinguis - Forschung über Sprachgrenzen hinweg

17. November 2017, BFH Soziale Arbeit, Bern

Der 8. Workshop der Kommission Forschung der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit SGSA findet an der Berner Fachhochschule Soziale Arbeit im Raum (HAL) 134 statt, in der Hallerstrasse 8, von 9.15 - 16.45 Uhr.
Forschungsprojekte in der Sozialen Arbeit sind hierzulande in vielfältiger Weise mit Herausforderungen befasst, die sich daraus ergeben, dass die Schweiz ein vielsprachiges, föderal organisiertes Land ist. Im Zentrum des Workshops stehen deshalb Projekte, die Sprachgrenzen übergreifend angelegt waren/sind und in denen sich methodische, methodologische und forschungspraktische Fragen stellen. 
Das Programm wird Ende September 2017 vorliegen.

Weitere Informationen werden folgen. 

Anmeldung Email-Newsletter

 

Humanities and Social Sciences

Latest news by SAHS


Medical sciences

Latest news by SAMS

Technical sciences

Latest news by SATW

Dialog Science and Society

Latest news by Science et Cité

Technology assessment

Latest news by TA-SWISS


Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch